Wie kann ich helfen?

Für Betroffene können unterschiedliche Arten der Unterstützung hilfreich sein.

Die Vorstellung, jemand aus Deinem Umfeld könnte sexuell missbraucht worden sein, ist schrecklich und verursacht oft starke Wut oder Hilflosigkeit. In der ersten Verwirrung werden daher oft aus bester Absicht Schritte unternommen, die für die Mädchen und Jungen nicht hilfreich sind.

Es ist wichtig, Betroffenen zu helfen, das Schweigen beenden zu können. Du kannst sie oder ihn darauf ansprechen, wenn Dir auffällt, dass es ihnen nicht gut geht. Meist fällt es Jugendlichen schwer, über das Erlebte zu sprechen. Scham- und Schuldgefühle sind oft zu groß. Zunächst geht es darum, Betroffenen zu signalisieren, dass Du ein möglicher Gesprächspartner/ eine mögliche Gesprächspartnerin sein kannst. Bitte dränge den/die Betroffene/n nicht dazu, Dir alles erzählen zu müssen, sondern mache freundliche Angebote und respektiere, wenn Dein Gegenüber mit Dir darüber nicht sprechen kann oder möchte. Wenn er/sie Dir etwas anvertraut, ist es wichtig, dass Du erst einmal zuhörst und das glaubst, was Du hörst. Vielleicht findest Du es unfassbar, was Du mitgeteilt bekommst. Vielleicht hast Du den Impuls, sofort etwas tun zu wollen, oder aber Du fühlst Dich ohnmächtig. Für Dein Gegenüber kommt es darauf an, mit dem Erlittenen nicht mehr allein zu sein. Ihr könnt zusammen überlegen, was zum Schutz des/der Betroffenen zu tun ist. Wenn Dir die Verantwortung zu schwer ist, und das ist ohne Zweifel für jede/n Jugendliche/n so, kannst Du auch einen Erwachsenen Deines Vertrauens mit dazu holen. Bitte besprich das vorher mit dem/der Betroffenen. Oder ihr besucht gemeinsam eine Beratungsstelle und holt Euch Hilfe, um zu überlegen, welche Schritte getan werden können, um den Missbrauch zu beenden oder zu verarbeiten. Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Bevor Du eine Strafanzeige erstattest, solltest Du Dich auf jeden Fall beraten lassen, was das für die Betroffenen bedeutet, ob es sofort sein muss, ob man eine Anwältin oder einen Anwalt braucht und Ähnliches mehr. Wir als Beratungsstelle erstatten keine Strafanzeige und sind auch nicht dazu verpflichtet. 

Zum interaktiven Video "SAVE SELMA"